Beratung

Im Gegensatz zur Psychotherapie ist Beratung (auch Coaching genannt) keine Heilbehandlung, sondern unterstützt Sie bei der Bewältigung von beruflichen oder privaten Problemen und hilft bei der Entscheidungsfindung. Meistens reichen bei konkreten und überschaubaren Anliegen wenige Sitzungen aus, um Klahrheit zu erlangen.

 

Da Beratung keine Heilbehandlung ist, werden die Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen und müssen von Ihnen selbst getragen werden. Sollte sich im Laufe der ersten Stunden herausstellen, dass eine Psychotherapie doch ratsam sein könnte, besprechen wir mit Ihnen das weitere Vorgehen.

 

Häufige Probleme, die in der Beratung bearbeitet werden können, sind z.B.:

  • Probleme in Beziehungen: mit den Eltern, dem Partner, den Kindern oder Freunden
  • Mobbing, Schwierigkeiten am Arbeitsplatz
  • Selbstwertprobleme, Schüchternheit
  • Burnout- Symptome und Überforderung

Ein weiterer Unterschied zur Psychotherapie besteht darin, dass es keine Wartezeit auf einen Beratungsplatz gibt, d.h. Sie erhalten kurzfristig einen Termin.